Geistiges Heilen

Grundlagen und Hintergründe

 

"Möge die göttliche heilende Kraft durch uns fließen,

uns reinigen, stärken und heilen,

uns erfüllen mit heilender Wärme, Liebe und Licht,

uns schützen und führen auf unserem Wege.

Danke dafür, dass dies geschieht."

 

 

Krankheit und Heilung

haben ihre Wurzel im Geistigen. 

Jeder Wandel, der auf geistiger Ebene stattfindet, führt zu Veränderungen auf der Gefühls- und Körperebene.

 

Der geistige Heiler schafft einen geschützten Raum, in dem göttliche Energie in den hilfesuchenden Menschen fließen kann. Dies setzt voraus, dass der Heiler selbst über lange Zeit und intensiv innere Eigenarbeit geleistet hat, die es ihm ermöglicht, leer zu werden. Er muss in der Lage sein, seine Urteile beiseite zu lassen, ein reiner Kanal zu sein und auf die Intelligenz der göttlichen Kraft vertrauen, welche die Heilung bewirkt. Aus spiritueller Sicht ist es für eine wirkliche Heilung notwendig, dass der Hilfesuchende zuerst einmal eine Bewusstseinsveränderung erfährt. Denn beim geistigen Heilen geht es nicht nur um die physischen Symptome, sondern vor allem um den geistig-seelischen Bereich.


Wir erschaffen unsere Welt in der Polarität von Licht und Dunkel. Jeder Gedanke, sei er bewusst oder unbewusst, manifestiert sich früher oder später in der Physis. Oft bekämpfen wir auf dieser Ebene etwas, was doch seinen Ursprung in unserm Geist hat und an das wir uns nicht mehr erinnern können oder wollen. Die Methoden, die wir dazu benutzen, sind Verdrängung und Projektion, Angst und Schuldzuweisung, Trennung und Verurteilung.

Der erste Schritt zur Heilung ist, dass wir uns unserer Selbstverantwortung bewusst werden. Da wir unsere Welt durch unsere Gedanken selbst erschaffen, gibt es außerhalb von uns niemanden, der für unser Leiden verantwortlich zu machen wäre.


Wir sind die Schöpfer unserer Wirklichkeit und träumen unsere Welt ins Dasein. 

Geistige Heilung hilft dabei, unsere alten Programme zu löschen oder zu verändern und neue Programme im Inneren zu installieren, die in der Lage sind, uns eine heilvollere, friedlichere Welt erleben zu lassen. Da die Heilung ihre Wurzeln im Geistigen hat, spricht sie das Geistige im Menschen an und bewirkt dort einen Wandel, der auf die körperliche und emotionale Ebene positiv wirkt. Die Heilung kann äußerst vielschichtig sein, da hierbei eine Kraft am Werk ist, die eine weit größere Intelligenz besitzt als der Mensch.

 

Wer das Göttliche in sich spürt, erkennt es auch im anderen.

Darin liegt die Lösung vieler emotionaler Probleme.

 


Geistige Heilbehandlung ist, auch begleitend zur schulmedizinischen Versorgung, immer sinnvoll. Sie stärkt die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem, wirkt Stress reduzierend, verringert die Nebenwirkungen von Arzneimitteln, bringt uns in Kontakt mit unseren seelischen Prozessen und ermöglicht die Auflösung tief sitzender emotionaler Prägungen, die sich oft unserer bewussten Wahrnehmung und Kontrolle entziehen. Der geistige Heiler schafft eine Situation, in der göttliche Energie in denjenigen fließen kann, der z.B. durch Handauflegen behandelt wird. 

 

Wie ich arbeite

  • Ich behandle den ganzen Menschen
  • Ich behandle Ursachen und nicht Symptome
  • Ich arbeite mit der universellen Lebenskraft, indem ich mich als Kanal zur Verfügung stelle
  • Ich arbeite entsprechend der Anleitung meiner inneren Führung
  • Die Behandlung ist auf die individuellen Bedürfnisse des Klienten zugeschnitten
  • Alle Lösungen sind bereits im Innern eines jeden Menschen angelegt. Ich stehe meinen Klienten dabei zur Seite und helfe, diese Lösungen zu finden und optimal zu nutzen

Wichtiger Hinweis:

Ein Heiler gilt in unserem westlichen System nicht als Arzt und darf daher keine Heilerfolge versprechen. Ein Besuch beim Heiler kann und soll einen Arztbesuch, dessen diagnostische Tätigkeit und Behandlung weder unterbrechen noch ersetzen.